• Die Förderschwerpunkte

    Die Stiftung Anstoß fördert Projekte und Initiativen aus der Stadt Gießen und dem Landkreis Gießen, die sich für Menschen in sozialen Notlagen einsetzen. Durch die örtliche Nähe von Förderern und Geförderten ist es möglich, die Arbeit und den Erfolg unmittelbar zu begleiten.

  • Wen sprechen wir an?

    Die Stiftung Anstoß möchte dazu beitragen, dass Menschen ihr Leben so weit wie nur möglich eigenständig bewältigen können. Der Weg zu einem eigenständigen, selbst bestimmten Leben ist vielen Kindern und Jugendlichen versperrt. Besonders Mädchen und Frauen haben geringere Chancen und müssen außerdem oft noch wegen ihres Geschlechtes Erfahrungen mit Gewalt machen.

Geförderte Projekte

  • Präventionsworkshops zur sogenannten Loverboy-Methode an Schule in und um Gießen

    Projektvorstellung von ALARM! Gegen Sexkauf und Menschenhandel 22% aller Prostituierten in Deutschland kommen laut Bundeslagebericht Menschenhandel 2016 über Täuschung in die Prostitution. Eine weitverbreitete Methode dieser Täuschung ist die sogenannte Loverboy-Methode, von der besonders minderjährige Schülerinnen betroffen sind. Der kürzlich in Gießen gegründete Verein ALARM! Gegen Sexkauf und Menschenhandel e.V. engagiert sich dafür, dass Schülerinnen […]

  • Wegweiser Demenz für die Region Gießen

    Etwa 1,6 Mill. Menschen (2016) in Deutschland leiden an einer Demenz. Die deutsche Alzheimer Gesellschaft geht davon aus, dass bundesweit jährlich mit einem Anstieg von ca. 40.000 Neuerkrankungen zu rechnen ist. Die meisten von ihnen leben zuhause und werden dort von den Angehörigen, überwiegend Frauen, versorgt und betreut. Die Pflege und Betreuung von Menschen mit […]

  • Chorprojekt mit Flüchtlingen in Biebertal

    „Ist meine Hand eine Faust, machst du sie wieder auf und legst die Deine in meine“, tönt es ein bisschen schief und holprig gesungen … Und trotzdem bekommt man auch als unbeteiligter Besucher das Lächeln der Rührung gar nicht mehr aus dem Gesicht. Seite an Seite sitzen sie da und singen, die Biebertaler Bürger und […]