Die Stiftung

1. Das Ziel der Stiftung ist es, Erträge aus dem Stiftungskapital dem Stiftungszweck zuzuführen. Dieser Zweck besteht darin die Lebensqualität für Personen in schwierigen sozialen Verhältnissen zu verbessern; im Rahmen der Kinder- und Jugendhilfe und der Gleichberechtigung von Mädchen und Frauen Unterstützung zu gewähren; aus Ihrer Heimat geflohenen und vertriebenen Ausländern in Deutschland angemessene Lebenschancen zu eröffnen; zur Toleranz zwischen den Kulturen beizutragen; für diese Bereiche zudem begleitende wissenschaftliche Arbeiten und auch Beratung anzuregen und zu fördern; in besonderen Fällen auch Initiativen aus dem Gießener Raum zur Hilfe im Ausland beizustehen.

2. Ein weiteres Ziel ist es, Zustifter und Zustifterinnen sowie Spender und Spenderinnen zu werben. Gerade Initiativen und Projekte, die in der Prävention arbeiten, bekommen die Kürzungen der öffentlichen Mittel besonders zu spüren. Die Erträge der Stiftung reichen nicht aus, alle Anträge im notwendigen Umfang zu unterstützen. Aus diesem Grund möchten die Mitglieder des Vorstandes und Beirates um Unterstützer werben.
Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Näheres auch unter Verfassung und Vergaberichtlinien

Stiftungskapital

Geld, das unendlich für einen guten Zweck „arbeitet“, ist besonders gut angelegt. Die durch das Stiftungskapital erwirtschafteten Erträge werden jährlich zu 100 % an Initiativen und Projekte ausgezahlt. Über die Möglichkeit der Zustiftung informieren wir Sie gerne persönlich.

Da die Antragssumme immer höher ist, als die Erträge eines Jahres, bitten wir um Ihre Unterstützung. Mit Ihrer Spende tragen Sie dazu bei, dass gute Projektideen umgesetzt werden und dass sozial benachteiligte Menschen einen neuen Anstoß für eine positive Zukunft erhalten.

Die Stiftung ist gemäß des Freistellungsbescheids des Finanzamtes Gießen vom 06.12.2016 Steuer Nr. 20 250 81146 als unmittelbar steuerbegünstigten mildtätigen und gemeinnützigen Zwecken dienend anerkannt.

Der Stifter und Gründer Prof. Dr. Heinz Josef Varain
Stiftungsurkunde vom 24. Juli 1997 Nr.11-25 d 04/11 – (1)-54
Regierungspräsident Gießen

  • Hauptstiftung

    1216530 EUR
  • Zustiftung von Herrn H. J. Varain

    167709 EUR

    für Mädchen und Frauenprojekte